Videoproduktion auf dem Baggerschiff im Hamburger Hafen

Als Bewegtbildpartner der Hamburg Port Authority (HPA) sind wir regelmäßig im Hamburger Hafen unterwegs und berichten über aktuelle Projekte und innovative Konzepte aus Europas zweitgrößtem Seehafen. Dieser Tage gab es gleich zwei wichtige Neuigkeiten. Die alte Rethehubbrücke wurde durch eine moderne Klappbrücke ersetzt und wir haben uns das Baggerschiff, dass die Fahrrinnen regelmäßig von Sedimenten befreit, genauer angesehen. Mehr dazu könnt ihr in unseren smartPORT TV Clips sehen.

Eröffnung Retheklappbrücke
Die altgediente Rethehubbrücke wurde jüngst von ihrem langen, ehrenvollen Dienst entlassen. Bereits 1934 wurde sie nach 15-monatiger Bauzeit eröffnet und verband seitdem die Hohe Schaar mit Neuhof. Nun hat eine neu gebaute Klappbrücke ihr Erbe angetreten. Der Bau dieser neuen Brücke startete im Jahr 2011, vor kurzem fand ihre Eröffnung statt. Die neue Brücke besitzt eine Spannweite von 104 Metern und öffnet die Fahrrinne für unbegrenzte Höhe. Derzeit ist sie die größte Klappbrücke Europas.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

XXL-Baggerschiff
Im Hamburger Hafen müssen stets die Fahrrinnen, Liegeplätze und Zufahrten von Sedimenten befreit werden, damit das Einlaufen von tiefgängigen Ozeanriesen gewährleistet werden kann. Sedimente werden von der Elbe – wie in jedem anderen Fluss auch – über lange Stecken mitgetragen und lagern sich besonders gerne in strömungsberuhigten Stellen eines Flusses ab. Im Hamburger Hafen sammelt sich so einiges an. Im Jahr 2015 wurden insgesamt 15 Millionen Kubikmeter Sedimente gebaggert. Für die Saugarbeiten kommt ein spezieller Bagger zum Einsatz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden