Neu im Team von realTV: Rafia Faiz

Neues Teammitglied bei realTV, Filmproduktion Hamburg

Rafia Faiz studiert Medientechnik und absolviert aktuell ihr Praktium bei realTV. Die ersten Filme hat die 23-Jährige in der Postproduktion schon bei uns geschnitten. Und auch bei Dreharbeiten ist sie dabei. Sie ist Korea-Fan und reist und liest gern. Wir freuen uns, dass Rafia bei uns ist.

• Was hat dich bewogen Medientechnik zu studieren?

Schon als kleines Kind stellte ich mir vor, beim Fernsehen zu arbeiten – als Moderatorin oder Kamerafrau. Später habe ich projektweise in der Schule Filme geschnitten. Das hat mir richtig viel Spaß gemacht. Der Gedanke, dass es nicht nur ein Wunschdenken bleiben muss, sondern dass ich es wirklich mal beruflich machen kann, ist langsam in mir gereift. Schließlich habe ich mich für Medientechnik entschieden, weil ich einfach das machen möchte, was mir Spaß macht.

• Nun kommt zum Studium bei uns die Praxis dazu. Wie ist das?

Das Studium ist sehr mathematisch ausgerichtet. Nun mache ich bei dem Praktikum bei realTV erstmals das, was ich mir wirklich vorgestellt habe beim Start meines Studiums. Ich produziere Filme, in dem ich sie schneiden darf. Es ist auch aufregend bei Dreharbeiten dabei zu sein und zu sehen, wie die bewegten Bilder entstehen und worauf zu achten ist. Es macht mir wahnsinnig Spaß.

• Was war dein erster Eindruck von uns?

Ich war erstaunt, dass ich sofort mit der Praxis starten durfte. Alle Praktikanten haben ja Angst, dass sie nur zusehen dürfen. Das ist hier gar nicht so. Sofort am ersten Tag habe ich Schnittmaterial bekommen und durfte loslegen. Die Kollegen hier sind so super nett und offen. Ich kann jederzeit alle mit Fragen bombardieren und fühle mich daher sehr wohl.

• Was erhoffst du dir von diesem Praktikum?

Ich habe viele Ideen im Kopf, was ich mit dem Studium anfangen könnte. Ich hoffe, dass die Praxis hier mir hilft, etwas Klarheit zu gewinnen und ich schließlich merke, was mir am meisten Spaß macht.

• Was wäre denn dein größter Wunsch nach Abschluss von Praktikum und Studium?

Es klingt vielleicht etwas verrückt, aber am allerliebsten würde ich koreanische Musikvideos schneiden. Ich liebe Korea und deren Musikvideos sind viel spannender. Aber dafür müsste ich noch koreanisch lernen.

Dreharbeiten bei realTV, Filmproduktion Hamburg