Videokampagne: Axel Prahl und Co. rufen zum Wählen auf

Schauspieler Axel Prahl in der Videokampagne von realTV
Im Vorfeld der Bundestagswahlen initiierte realTV gemeinsam mit der Hamburger Stiftung WAS TUN die Videokampagne „Ich gehe wählen, weil…“. Sie soll Wahlberechtigte motiviertenn bei der Bundestagswahl am 25. September 2017 ihre Stimme abzugeben.

 

Stell dir vor es sind Wahlen und keiner geht hin. Jedes Mal, wenn Deutschland wählt, bangt man um die Wahlbeteiligung. Die fiel in den letzten Jahrzehnten von über 90 Prozent in den 70er Jahren auf schlappe 76 Prozent im Jahr 2013. Die Menschen seien politikverdrossen, heißt es dann oft. Die Jungen interessieren sich nicht mehr für Politik. Welche Gründe es auch immer geben mag, geringe Wahlbeteiligung ist ein Problem. Darum versuchte die realTV group im Vorfeld der Bundestagswahlen 2017 einen kleinen Beitrag zu leisten und Menschen zum Wählen zu motivieren.

 

Videokampagne „Ich gehe wählen, weil…“

Gemeinsam mit der Hamburger Stiftung WAS TUN initiierten wir die Videokampagne „Ich gehe wählen, weil…“. In dieser Kampagne kommen Prominente aus ganz Deutschland zu Wort und erklären in kurzen, Videostatements, warum sie zur Wahl gehen und warum das Wählen so wichtig ist. Diese Kampagne hat mit professioneller Videoproduktion nichts zu tun – die Clips wurden von den Prominenten selbst mit der Handykamera gefilmt – aber darum geht es nicht. Denn die Videos sind authentisch und kommen von Herzen. Und wenn sie auch nur einen einzigen Mitbürger dazu motivieren, sein Kreuz zu machen, haben sie ihren Zweck erfüllt.

Die Videos wurden auf der Facebook-Seite der Stiftung WAS TUN veröffentlicht. Die Highlight kann man in diesem Zusammenschnitt sehen: