360°-Kamera im Einsatz bei der 52 Super Series

360°-Kamera im Einsatz bei der 52 Super Series

Unser neuestes Gadget will genauer vorgestellt werden. Wie letzte Woche schon berichtet, haben wir eine neue 360°-Kamera für die 52 Super Series in Cascais, Portugal an den Start gebracht. 

Was kann die 360°-Kamera? 

Wie der Name schon sagt, geben die Aufnahmen einen 360°-Blick auf das Geschehen. Da der Bildschirm aber flach ist, muss der Zuschauer selbst aktiv werden und per Mausklick den Blickwinkel in die für ihn interessante Sichtweise lenken. Das geht besonders gut auf dem Smartphone. Denn hier ist die Lenkung auch ganze ohne Mausklick durch das einfache Bewegen des Smartphones möglich.

Aber warum eine 360°-Kamera? 

Weil es Spaß macht. Beim Zusehen fühlt man sich so, als ob man mit dabei wäre. Besonders wenn die Technik auf dem Smartphone genutzt wird. Bei Sportarten wir dem Segeln ist es besonders geeignet – unter einem das Wasser, links die Mannschaft und rechts die anderen Boote. Fast so, als ob man live mit dabei wäre. Aber auch für interessante Panorama-Aufnahmen. So fühlt man sich wie mittendrin anstatt nur dabei.

Und hier ist das Ergebnis von der 52 Super Series (besser auf dem Smartphone anschauen für mehr Virtual Reality):