VR-NEWS: App verwandelt Instagram-Account in Virtual Reality Museum

In unserer Blogreihe VR-News berichten wir regelmäßig über Neues, Spannendes und Wissenswertes rund ums Thema Virtual Reality und 360°.

Instagram. Man kennt es als Spielwiese von Hobbyfotografen, innovativen Marketing Strategen, jungen Beautybloggern und allen, mehr oder weniger, hauptberuflichen Hippen, die knallbunte Rennräder, knackige Salatvariationen und koffeinhaltige Heißgetränke ablichten. Alleine in Deutschland teilen neun Millionen Nutzer ihre Sicht auf die Dinge über diese soziale Plattform. Eine neue App macht es nun möglich, seinen Instagram-Content in einer Kunstgalerie auszustellen. Nun ja, in Virtual Reality zumindest.

Wie funktioniert das Ganze?

Wer sich auf der Website Instamuseum.com mit seinem Instagram-Account anmeldet, dem bastelt die App aus seinen Bildern ein 3D-Modell eines Museumsraumes, den man in Virtual Reality besichtigen kann. Dabei kann man wählen, ob man seine Bilder in einer Kunstgalerie, auf einer einfachen Wand oder lieber in einem Raum des altehrwürdigen Louvres sehen möchte.

Museumsrundgang mit Virtual Reality Brille

Mit einem Smartphone kann man dann einen Rundgang durch die eigenen Kunstwerke machen. Für realitätsnahes Museums-Feeling setzt man sich am besten eine Virtual Reality Brille auf die Nase. Natürlich hat realTV diesen Spaß gleich selbst ausprobiert. Unsere Instagram-Galerie kann man hier sehen. Keine bahnbrechende Erfindung, aber eine nette Spielerei für Zwischendurch. 😉

 

Instamuseum for @real_tv_group
by realtv
on Sketchfab