Videoproduktion auf der Kölner Rennbahn beim FC-Renntag

Videoproduktion auf der Kölner Rennbahn beim FC-Renntag

Sturm und Regen hatten noch versucht den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung zu machen, doch gelungen ist es nicht. Nach dem anfänglichen Starkregen, ließ sich die Sonne dennoch blicken und die Wettläufe auf der Rennbahn in Weidenpesch am FC-Renntag am Ostermontag konnten stattfinden. Der FC Renntag hat bereits Tradition. Seit 2011 feiern der 1. FC Köln und der Kölner Rennverein 1897, den Saisonauftakt gemeinsam. Fußballfans und Rennsportfreunde Seite an Seite.

Profikicker und Pferdebesitzer
Die Spieler des 1. FC Köln, die sich eigentlich für eine Autogrammstunde an der Rennbahn angekündigt hatten, blieben der Veranstaltung aufgrund des Unwetters fern. Nur einer kam: Marcel Risse. Denn er hatte ein besonderes Interesse an dem Rennen. Sein eigenes Pferd ging an den Start.

Fußballer-Pferd „Weltmeister“ wird Zweiter
Der Galopphengst „Weltmeister“, dessen Besitzer Risse seit einem Jahr ist, gab sein Renndebut und endete auf dem zweiten Platz.

Sport-Welt Reporterin Maike Sikda hat ihn nach seinen Einschätzungen gefragt.